Können Sie Alkohol und Viagra gleichzeitig einnehmen?

Viele Männer, die verwenden Alkohol und Viagra zur selben Zeit. Nur weil sie etwas brauchen, um etwas zu konsumieren, während sie das eine oder andere benutzen. Die Kombination der beiden kann sich andererseits negativ auf Ihre Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen, auswirken. Finden Sie heraus, wie viel Alkohol Sie während der Einnahme von Viagra sicher trinken dürfen.

Kann Viagra zusammen mit Alkohol eingenommen werden?

Für Männer mit erektile Dysfunktion, Viagra ist das Medikament der Wahl. Trinken ist jedoch zweifellos einer der Gründe, warum Sie möglicherweise überhaupt an einer erektilen Dysfunktion leiden. Während Alkohol dir helfen kann, Angstzustände zu überwinden, wird es höchstwahrscheinlich einen negativen Einfluss auf deine sexuelle Funktion haben.

Alkohol kann eine hormoninduzierte ED verursachen, indem er eine große hormonproduzierende Drüse im Gehirn beeinflusst, was zu einer geringeren Testosteronproduktion und höchstwahrscheinlich zu einer hormoninduzierten ED führt. Es wird angenommen, dass die Nerven im Penis, die eine Erektion verursachen, durch den Alkoholspiegel beeinflusst werden, obwohl der genaue Mechanismus, durch den Alkohol ED verursacht, unbekannt ist. Sie sollten den Konsum von Alkohol vermeiden, wenn Sie Viagra verwenden, da Sie in der Vergangenheit Erektionsprobleme hatten.

Zusätzlich, Alkohol und Viagra (sowie alle anderen Viagra-Pillen oder Sildenafil) interagieren können. Der Blutdruck wird sowohl durch Viagra als auch durch Alkohol gesenkt. Wenn Ihr Blutdruck zu niedrig ist, können Sie Schwindel, Benommenheit, Ohnmacht, Kopfschmerzen und sogar Herzschlag bekommen. Diese Nebenwirkungen von Viagra sind nicht nur schädlich, sondern haben auch keinen Einfluss auf Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit.

Kein Alkohol mit Viagra?

Während es wichtig ist, Ihren Alkoholkonsum während der Einnahme von Viagra zu begrenzen, ist es auch sicher, eine bescheidene Menge Alkohol zu sich zu nehmen, die 2 – 3 Getränken entspricht – daher ist an einem Glas Wein oder einem Bier nichts auszusetzen.

Löst Alkohol eine erektile Dysfunktion aus?

Die Begrenzung Ihres Konsums während der Einnahme von Viagra ist nicht nur wichtig, sondern erleichtert auch die Bekämpfung von ED und anderen sexuellen Problemen. Studien zufolge ist Alkoholismus bei Männern mit einer Reihe von sexuellen Funktionsstörungen verbunden, darunter intermittierende Ejakulation, ein Mangel an Libido, und Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu erreichen. In einer Folgeuntersuchung verbesserten sich diejenigen, die zwei bis drei Monate lang auf Alkohol verzichteten, auf das gleiche Niveau wie die Kontrollgruppe.

Erhöhter Alkoholkonsum kann Ihren LDL-Cholesterinspiegel erhöhen und Sie einem Risiko aussetzen für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die beide zu ED führen können. Zu viel Alkoholkonsum kann zu Prostatabeschwerden und niedrigen Testosteronspiegeln führen, die zu erektiler Dysfunktion beitragen können. Schließlich, wenn Sie ein erfolgreicheres Gespräch führen möchten, reduzieren Sie den Alkohol.

Schreibe einen Kommentar

de_DEDeutsch